Der Deutsch-Französische Journalistenpreis feiert sein 30-jähriges Bestehen
Dreißig Jahre Deutsch-Französischer Journalistenpreis – das bedeutet dreißig Jahre deutsch-französische Beziehungen, für die Hörer, Zuschauer, Leser und User in beiden Ländern aufbereitet, analysiert und greifbar gemacht von Journalistinnen und Journalisten. Als „spätes Kind des Elysée-Vertrages“ vom Saarländischen Rundfunk 1983 aus der Taufe gehoben, ist der DFJP dank seiner zahlreichen potenten Partner heute, im Jahr des Elysée-Jubiläums, fest in der Europäischen Medienszene verankert.

Der DFJP und seine Partner blicken zurück auf die Entstehung und die Preisträger des Wettbewerbs.

 
dfjp entwicklung des preises
Die Entwicklung des Preises (Video)
 
partner
Die Partner des Preises (Video)
 
 themen
Teilnehmer und Themen (Video)
 
 orte
Vom Konferenzraum zum Prunksaal (Video)
 
 preisträger
Die stolzen Sieger (Video)
  
 
 
 Saarländischer Rundfunk (Video) ARTE (pdf)
 
 Deutschlandradio (Audio) Deutsch-Französisches Jugendwerk (pdf)
 
 France Télévisions (Video) Radio France (pdf)
    
 Le Républicain Lorrain (pdf) Robert Bosch Stiftung (pdf)
    
 Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck (pdf) ZDF (pdf)