FAQs 2017-11-17T19:31:50+01:00

FAQs – Häufig gestellte Fragen

Was ist der Deutsch-Französische Journalistenpreis? 2021-11-24T17:43:21+01:00

Der Deutsch-Französische Journalistenpreis wird seit 1983 für herausragende journalistische Leistungen vergeben, die in besonderer Weise zum besseren Verständnis der deutsch-französischen und europäischen Beziehungen beigetragen haben. Er ist offen und übergreifend für alle Medien (Audio, Video, Print, Online, Social Media) und wird ab 2022 in drei unterschiedlichen inhaltlichen Kategorien verliehen (siehe Kategorien).

Wer kann sich um den Preis bewerben? 2021-11-24T17:44:42+01:00

Der Preis steht allen Autoren und Redaktionen offen, unabhängig davon, ob sie freischaffend arbeiten oder für ein öffentlich-rechtliches oder privates Medium tätig sind. Mitarbeiter der DFJP-Mitgliedsorganisationen können sich bewerben, ehemalige Preisträger und Jurymitglieder in den jeweils anderen Preiskategorien.

In welchen Kategorien wird der DFJP verliehen? 2021-11-24T17:45:28+01:00

Der DFJP wird in den Kategorien „Nachrichten/Newsformate“, „Dokumentation“ und „Investigation“ verliehen. Die Kategorie „Spezialpreis der Jury“ ehrt darüber hinaus Leistungen aus allen vorangegangenen Kategorien, die bei der Jury besondere Beachtung gefunden haben. Zudem wird kategorienübergreifend ein Nachwuchspreis für Einreichungen von Journalisten unter 30 Jahren verliehen.

Gibt es eine Begrenzung der Anzahl der Einreichungen pro Autor und können auch Autorenteams teilnehmen? 2021-11-24T18:00:17+01:00

Pro Autor- oder Autorenteam können drei Beiträge eingereicht werden, in der jeweils gleichen oder in unterschiedlichen Kategorien. Die Anzahl der Autoren eines Beitrages ist nicht begrenzt. Allerdings müssen die Autoren den gemeinsamen Beitrag zusammen einreichen und alle mit Namens- und Altersangaben aufgeführt werden. Im Falle der Auszeichnung wird das Preisgeld zu gleichen Teilen auf die Beteiligten aufgeteilt. Es ist nicht möglich, sich für den gleichen Beitrag einzeln zu bewerben.

Wie funktioniert das Bewerbungsverfahren? 2021-11-24T18:02:12+01:00

Bis zum ersten März des jeweiligen Bewerberjahres können pro Bewerber oder Bewerberteams drei Beiträge (Einzel- oder Serienbeiträge) eingereicht werden. Die Bewertung aller eingereichten Beiträge wird zunächst von einer Vor- und anschließend einer Hauptjury vorgenommen.

Welche Art Beiträge können eingereicht werden? 2021-11-24T18:03:38+01:00

Beiträge aus alle Medienarten (Audio, Video, Print, Online, Social Media) können eingereicht werden. Ganze Sendungen (Audio, Video) können ebenso eingereicht werden wie in sich geschlossene Serien/Reihen zu einem Thema. Bei längeren Serien/Reihen müssen maximal fünf Teile exemplarisch ausgewählt werden. Temporäre Onlineangebote können eingereicht werden, wenn Sie im Anmeldezeitraum erschienen sind.

Welche Art von Beiträgen können nicht eingereicht werden? 2021-11-24T18:05:43+01:00

Lose Serien oder Reihen in ihrer Gesamtheit sind nicht zum Wettbewerb zugelassen. Bücher, ganze Zeitungen oder Zeitschriften, sowie wissenschaftliche Publikationen sind nicht zum Wettbewerb zugelassen. Sie können allenfalls von der Jury für die Kategorie Spezialpreis nominiert bzw. vorgeschlagen werden.

In welcher Form müssen die Beiträge eingereicht werden? 2021-11-24T18:09:13+01:00

Audio/Video: Upload/Versand via Downloadlink (z.B. Wetransfer)
Print: Scan der Originalpublikation als pdf-Datei, die im Rahmen der Online-Anmeldung hochgeladen wird
Social Media: Screen-Capture + Link
Instagram/Story etc.: Link und gegebenenfalls als Videodatei

In welchem Rahmen werden die Preise vergeben? 2021-11-24T18:14:31+01:00

Die Preisverleihung findet traditionell im Frühsommer im Rahmen einer feierlichen Gala mit Gästen aus der Deutsch-Französischen Medienwelt abwechselnd in Paris und Berlin statt. Zu der jeweiligen Zeremonie werden neben den zahlreichen Ehrengästen alle Nominierten eingeladen.

Kann man sich für den Nachwuchspreis, den Spezialpreis oder den Großen Deutsch-Französischen Medienpreis selbst bewerben? 2021-11-24T18:15:34+01:00

Nein, für keinen der drei Preise kann man sich auf Eigeninitiative bewerben. Der Nachwuchspreis und der Spezialpreis werden aus den Einreichungen der anderen Kategorien von jeweils einer speziellen Jury ausgewählt, der große Medienpreis wird auf Initiative des DFJP vergeben.

Kann man Beiträge empfehlen? 2021-11-24T18:16:19+01:00

Ja, man kann Beiträge vorschlagen, so dass die Organisatoren anschließend Autor bzw. Redaktion informieren und zur Anmeldung einladen.

Warum muss im Anmeldeformular das Alter aller Autoren angegeben werden? 2021-11-24T18:16:57+01:00

Die Altersangabe dient zur Klärung der Frage, ob der jeweilige Beitrag auch in der Kategorie Nachwuchspreis in Betracht gezogen werden kann.

Warum sind die Veranstalter im Falle der Auszeichnung von Ansprüchen Dritter freigestellt? Wer sind die Beteiligten, die mit der Einreichung einverstanden sein müssen? 2021-11-24T18:17:32+01:00

Bei der Herstellung des Beitrages entstehen Urheber- und Leistungsschutzrechte für verschiedene Berechtigte. Der /die Einreichende muss versichern, dass von diesen die entsprechenden Rechte erworben wurden, so dass der Beitrag zur Preisverleihung angemeldet, dort in die Bewertung aufgenommen und ggf. bei Prämierung ausgewertet werden kann. Das bedeutet auch, dass in der Berichterstattung über den Preis der Beitrag bzw. Ausschnitte aus dem Beitrag in den Programmen der Organisatoren des Preises gesendet und im Internet veröffentlicht werden können. Die Veranstalter haften also nicht für Ansprüche, die möglicherweise von Urheber- und Leistungsschutzberechtigten erhoben werden.

Welche Fristen sind zu beachten? 2021-11-24T18:18:03+01:00

Zur Teilnahme am Wettbewerb sind alle Beiträge zugelassen, die vom Tag nach dem Anmeldeschluss des Vorjahrs bis einschließlich zum Tag des Anmeldeschlusses im Vergabejahr erstmals veröffentlicht worden sind und die dem in der Präambel beschriebenen Geist des Deutsch-Französischen Journalistenpreises sowie den o.g. Preiskriterien entsprechen. Die Beiträge und Unterlagen müssen am Tag des Anmeldeschlusses bis spätestens 24 Uhr auf dem Server des Deutsch-Französischen Journalistenpreises eingegangen sein.

Wie setzen sich die Jurys zusammen? 2021-11-24T18:18:38+01:00

Die Organisatoren des Deutsch-Französischen Journalistenpreises bestellen die Jurys, die sich aus Vertretern deutscher und französischer Medien zusammensetzen. Zusätzlich können Kulturinstitutionen mit jeweils einer Person in der Jury vertreten sein. Pro Jury wird ein Vorsitzender gewählt.

Wer sind die Partner des Preises? 2021-11-24T18:19:33+01:00
Wie ist der Preis dotiert? 2021-11-24T18:21:10+01:00

Der Preis ist je Kategorie mit 6.000 Euro dotiert. Der Große Deutsch-Französische Medienpreis ist undotiert.

Ansprechpartner des DFJP 2021-11-24T18:21:47+01:00