Loading...
Preisträger 2020 2020-06-25T14:03:16+02:00

Virtuelle Vergabe des Deutsch-Französischen Journalistenpreises (DFJP)

Angesichts der Corona-Krise und der Notwendigkeit, soziale Kontakte auf das absolute Minimum zu reduzieren, wird der Deutsch-Französische Journalistenpreis (DFJP) in diesem Jahr lediglich in virtueller Form vergeben. Die Preisverleihung, die ursprünglich am 25. Juni in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund in Berlin stattfinden sollte, ist vor dem Hintergrund der aktuellen Situation abgesagt worden und soll im kommenden Jahr an gleicher Stelle nachgeholt werden. Das Gleiche gilt für die Vergabe des Großen Deutsch-Französischen Medienpreises an eine Person oder eine Organisation, die sich in besonderer Weise um die deutsch-französische und europäische Verständigung verdient gemacht hat.

Die Verschiebung der Preisverleihung geht also nicht zu Lasten der Preisträger. Die Jurys der verschiedenen Preiskategorien haben ihre Arbeit wie in den Vorjahren mit großem Engagement aufgenommen und so werden die herausragenden journalistischen Beiträge des Jahres auch 2020 gewürdigt.

Ausgabe 2020

Die PreisträgerInnen

Kategorie

VIDEO

Zum Preisträgerbeitrag
Zum Preisträgerbeitrag
  • Das ungesühnte SS-Massaker: Ein französisches Dorf kämpft um Gerechtigkeit

    Robert Bongen, Julian Feldmann und Fabienne Hurst

Zum Preisträgerbeitrag
  • Europa 2019. Eine Reise

    Elisa-Madeleine Glöckner, Veronika Lintner, Jonas Voss und Julian Würzer

Kategorie

TEXT

Kategorie

TEXT

Zum Preisträgerbeitrag
  • Europa 2019. Eine Reise

    Elisa-Madeleine Glöckner, Veronika Lintner, Jonas Voss und Julian Würzer

Kategorie

AUDIO

Zum Preisträgerbeitrag
Zum Preisträgerbeitrag
  • L’affaire des 450 tableaux

    Leslie Benzaquen

Zum Preisträgerbeitrag
  • Grand Theft Europe

    CORRECTIV, Frontal21/ZDF und 33 weitere Medien

Kategorie

MULTIMEDIA

Kategorie

MULTIMEDIA

Zum Preisträgerbeitrag
  • Grand Theft Europe

    CORRECTIV, Frontal21/ZDF und 33 weitere Medien

Kategorie

NACHWUCHSPREIS

Zum Preisträgerbeitrag
Zum Preisträgerbeitrag
  • Plus chaud que le climat – Heißer als das Klima

    Anaelle Abasq, Alexia Echerbault, Lara Gohr, Thabo Huntgeburth, Lukas Knauer, Louise Pillais, Mathilde Pires, Meret Reh, Camille Sarazin und Ramona Westhof

Grußworte

Armin Laschet

Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland für die deutsch-französischen Kulturangelegenheiten
Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen

Anne-Marie Descôtes

Botschafterin der Republik Frankreich in der Bundesrepublik Deutschland

 

Prof. Thomas Kleist

Vorstandsvorsitzender des DFJP e.V.
Intendant des Saarländischen Rundfunks

 

Mitglieder des DFJP