Le grain de sable dans la machine/Corona: Sand im Weltgetriebe

Corona: Sand im Weltgetriebe

ARTE, RTBF

Dieser Dokumentarfilm zeigt auf beeindruckende Weise die globalen Auswirkungen des Coronavirus. Ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie zieht Alain de Halleux Bilanz – und die fällt nicht gut aus. ExpertInnen sowie ProtagonistInnen aus der ganzen Welt kommen zu Wort, es entsteht ein ebenso klares wie verheerendes Bild. Das Coronavirus erhält in seiner Reportage eine Stimme und blickt auf unsere Welt mit all ihren Komplexitäten, Verwerfungen und Missständen eines auf Maximierung ausgelegten globalisierten Wirtschaftssystems.

Nach einem Universitätsabschluss in Chemie zog es Alain de Halleux in die Filmbranche, er studierte in Brüssel Filmregie. Neben Werbefilmen und Videoclips konzentriert sich der Produzent und Drehbuchautor insbesondere auf Dokumentarfilme zu den Themen Umwelt, Soziales, Wirtschaft und Politik.

Der Autor

Alain de Halleux

2021-07-05T10:14:15+02:00